Einsatz für die Region
28.06.2017
Den Ausbau der Schienenstrecke Münster-Lünen verkündete jetzt im Rahmen der Eröffnung des neuen Hauptbahnhofes in Münster der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann MdB. Hocherfreut über diese Nachricht zeigt sich auch Reinhold Sendker (Westkirchen): „Das sind gute Nachrichten für das ganze Münsterland. Auch im Kreis Warendorf profitieren die Menschen zukünftig von einem besseren und schnelleren Bahnanschluss in Richtung Ruhrgebiet. Insbesondere die Bürgerinnen und Bürger im nord-westlichen Kreisgebiet werden vom Streckenausbau profitieren.“ Sendker hatte sich im während der Erarbeitung des Bundesverkehrswegeplanes 2030 massiv für die Schienenverbindung eingesetzt. „Von 20 Infrastrukturprojekten aus dem Münsterland im Bundesverkehrswegeplan sind damit demnächst 19 Projekte im vordringlichen Bedarf. Das ist eine hervorragende Bilanz“, stellt Verkehrspolitiker Sendker nicht ohne Stolz fest.
 
10.03.2017
„Ich freue mich, dass auch der Antrag vom Kreis Warendorf aus Ihrem Wahlkreis bewilligt werden konnte“, teilt der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann MdB, dem heimischen Bundestagabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) mit. Der Kreis Warendorf hat zwei Anträge für die Kommunen in der nördlichen bzw. südlichen Kreishälfte mit einem Volumen von 14,7 und 14,9 Millionen Euro eingereicht. Die Übergabe der Antragsbewilligung soll am 21. März im Bundesverkehrsministerium in Berlin stattfinden, teilt Reinhold Sendker hocherfreut mit. Schon zu Beginn des Jahres 2016 hatte das Bundesministerium Beratungsleistungen in Höhe von 50.000 Euro gefördert.
 
10.03.2017
„Im Rahmen von Besuchen bei Logistikunternehmen im Kreis Warendorf und beim Fernfahrerstammtisch in Münster bin ich immer wieder auf die unhaltbare Situation auf unseren Autobahnparkplätzen an den Wochenenden aufmerksam gemacht worden“, so der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen). Insbesondere Fernfahrer aus Osteuropa seien gezwungen ihre wöchentlichen Ruhezeiten von 45 Stunden in der Fahrerkabine auf dem Parkplatz zu verbringen.  „Das ist menschenunwürdig. Von der notwendigen Erholung der Fahrer ganz zu schweigen, so Sendker der in Berlin auch stellvertretender Vorsitzender des Bundestagsverkehrsausschusses ist. Zudem sei dieses Phänomen auch absolut wettbewerbsschädlich für die heimischen Spediteure, die ihrer Sorgfaltspflicht nachkämen und ihre Fahrer in der Regel zur Regenration nach Hause holten.
 
12.12.2016
Seit 2011 setzt sich der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) auf Bitten des Dorfmarketings für den Bau des Bahnhaltepunktes Einen-Müssingen ein. So war die Freude bei Sendker und den Bewohnern vor Ort jetzt groß, als zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember der erste Zug planmäßig im Warendorfer Vorort Station machte. Um Punkte 10.13 Uhr fuhr der erste Zug von Warendorf in Richtung Münster ab.Der neue Bahnhaltepunkt stärkt die Attraktivität und vor allem die Infrastruktur der beiden Ortsteile. Einen und Müssingen mussten lange darauf warten, zwischenzeitlich war ja eine jahrelange Verzögerung eingetreten, aber was lange währt, währt nun endlich gut. Als Verkehrspolitiker bin ich vor vier Jahren vom damaligen Dorfmarketing Einen aufgefordert worden, mich für eine baldige Verwirklichung dieses Bahnhaltepunktes einzusetzen. Das habe ich proaktiv getan und darüber hinaus in den Planungsjahren 2013 und 2014 etwa halbjährlich zu einem Informationsgespräch ins Heimathaus eingeladen. Von der Bahn-AG war Heinrich Segbers, jetzt im Ruhestand befindlich, mit dabei.
 
02.12.2016
„Der große Einsatz hat sich gelohnt“, so kommentiert der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) die Verabschiedung der Ausbaugesetze zur Straße, Schiene und Bundeswasserwege. Am Freitag hat der Deutsche Bundestag abschließend über die Ausbaugesetze und damit über den Infrastrukturausbau bis zum Jahr 2030 beraten. „Dabei hat der Kreis Warendorf super abgeschnitten“, zeigt sich Sendker hocherfreut. So sind die B-58n in Ahlen und die B-475n in Neubeckum und Westkirchen als zweispuriger Ausbau vorgesehen. Die B-64n in den Ortslagen Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz hat als dreispurige Straße (2+1-Spurigkeit) den Weg in die Ausbaugesetze gefunden. Ebenfalls im „vordringlichen Bedarf“ befindet sich die B-51. Sie soll zwischen Handorf und Telgte vierspurig ausgebaut werden.
 
11.11.2016
Eine positive Meldung aus Berlin verkündet der heimische Abgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen). In der sogenannten Bereinigungssitzung hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages gestern Nacht ein Sonderprogramm Fahrzeuge für das Technische Hilfswerk aufgelegt. Des Weiteren wurden 150 zusätzliche Stellen für das THW neu ausgebracht – damit sollen insbesondere die vielen ehrenamtlichen Helfer entlastet werden. Insgesamt stehen für das Sonderprogramm Fahrzeuge in den nächsten fünf Jahren zusätzlich 100 Mio. Euro zur Verfügung.
 
10.11.2016
Seit vielen Jahren setzt sich der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) für die Sanierung der Häuser Harkotten und Schücking in Sassenberg ein. Jetzt freut er sich über gute Nachrichten. Am heutigen Donnerstag haben die Haushälter in der sogenannten „Bereinigungssitzung“ zum Bundeshaushalt 2017 eine Liste von Projekten beschlossen, die im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogramms VI vom Bund gefördert werden, darunter auch die beiden Sassenberger Häuser mit rund 400.000 Euro. Davon gehen 322.000 Euro nach Harkotten und 80.000 Euro nach Schücking.
 
02.11.2016
Durch seinen unermüdlichen Einsatz konnte jetzt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) dem Marienkindergarten in Warendorf unter Leitung von Hildegard Janzen die Plakette „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ überreichen. Im Mai 2016 ist der Kindergarten im Nachrückverfahren doch noch in das gleichnamige Bundesprogramm aufgenommen worden. Die Einrichtung wurde bis Ende 2015 durch das bisherige Bundesprogramm „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration – Frühe Chancen“ gefördert und im Folgeprogramm nicht mehr berücksichtigt. Von März 2011 bis Dezember 2014 förderte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend rund 4000 Schwerpunkt-Kitas bundesweit.
 
24.08.2016
Warendorf. Die Siedlung im Bereich „Tillmannstraße“ in Warendorf ist durch den Zugverkehr auf der Strecke Münster – Rheda entlang der B 64 so stark vom Zuglärm betroffen, dass Aktivitäten im Freien und erholsamer Schlaf kaum möglich sind. In diesem Bereich gibt es mehrere ungesicherte Bahnübergänge und vor jedem ungesicherten Bahnübergang müssen die Züge, vor dem Passieren, ein lautes akustisches Signal abgeben. Die Schließung der Bahnübergänge Neuwarendorf II und Neuwarendorf III wurde dabei eher als unproblematisch angesehen, weil diese kaum noch frequentiert werden. Bei den beiden weiter westlich befindlichen Bahnübergängen wäre im Zuge der Schließung ein Ersatzwegenetz erforderlich. Deshalb bedürfe es einer Gesamtkonzeption, der alle Anlieger weitgehend zustimmen könnten.
 
08.07.2016
Kreis Warendorf / Berlin. Hocherfreut zeigt sich der heimischen Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) über die Änderungen im Eisenbahnregulierungsgesetz, die im Rahmen des parlamentarischen Verfahrens vorgenommen wurden. So sind zukünftig Güterverkehrsnetze, wie das der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE), auf denen keine Dritten Trassen bestellt haben, vom Eisenbahnregulierungsgesetz (ERegG) ausgenommen. Zu dieser Thematik hatte Sendker noch im Juni Gespräche mit WLE-Geschäftsführer André Pieperjohanns und dem Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann MdB in Berlin geführt. „Unsere Argumente sind im Ministerium gehört worden. Ich freue mich, dass wir damit den weiteren Anstieg der Bürokratiekosten für die WLE verhindern konnten“, so Sendker.
 
 
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Peter Tauber Angela Merkel bei Facebook
© Reinhold Sendker MdB  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.29 sec. | 18972 Besucher